Rezept für schwarzen Rettich und Kartoffelsalat

Der schwarze Rettich ist ein Fluch der Pariser Locavore: Im Winter wird der Raphanus sativus var. niger taucht regelmäßig in den Gemüsekörben der AMAP * -Abonnenten auf, und es kann eine Herausforderung sein, es sinnvoll zu nutzen.

Dieser Mega-Rettich ist eine alte Sorte aus der Antike und hat eine schwarze, grobe Haut und ein weißes, fast durchscheinendes Fruchtfleisch, das einen ziemlich scharfen Geschmack hat. Es ist diese charakteristische Schärfe, die ihm den Spitznamen Raifort des Parisiens — Pariser Meerrettich – einbrachte und ihn im Allgemeinen zu durchsetzungsfähig macht, um alleine zu essen.

Die charakteristische Schärfe des schwarzen Rettichs hat ihm den Spitznamen “Pariser Meerrettich” eingebracht und macht ihn im Allgemeinen zu durchsetzungsfähig, um alleine zu essen.

Es ist jedoch ein Wintergemüse, das den Esser mit vielen ernährungsphysiologischen Vorteilen belohnt — es ist eine gute Quelle für Vitamin C, Schwefel, Ballaststoffe und B—Vitamine, und es wird angenommen, dass es die Verdauungsgesundheit fördert, die Leber entgiftet, das Immunsystem stärkt und das Altern bekämpft – so sehr, dass sein Saft in Schachteln mit trinkbaren Fläschchen verkauft wird, die Sie vor dem Frühstück trinken sollten (ist nicht so verlockend).Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, die Schärfe dieses Superfoods zu zähmen und seine Vorteile zu normalen Essenszeiten zu ernten, und mein Favorit ist es bisher, das Fleisch zu reiben und es roh zu allen Arten von Salaten hinzuzufügen.

Der heutige Salat ist ein besonders gutes Endziel für die schwarzen Radieschen, die ihren Weg in meine Gemüseschublade finden: Die Süße der Kartoffeln mildert die Schärfe des schwarzen Rettichs, so dass er den Salat einfach wie ein würziges Gewürz beleuchten kann. Ein Hauch von geräuchertem Paprika für Tiefe, eine Streuung von frischen Kräutern für Klarheit und eine gute Prise Walnüsse für Crunch, und Sie haben sich einen sehr befriedigenden, sonnigen Wintertag Salat.Als nächstes möchte ich versuchen, schwarze Radieschen im Tsukemono-Stil mit Anweisungen aus Elizabeth Andohs wunderschönem Buch über vegetarische japanische Küche, Kansha, zu beizen — ich werde Sie wissen lassen, wie das funktioniert.

Und natürlich, wenn Sie Ihre eigenen Favoriten für den schwarzen Rettich teilen möchten, wäre ich sehr daran interessiert, sie zu hören!

* AMAP ist das französische Äquivalent zu CSA.

Schwarze Radieschen

Haben Sie das versucht? Teile deine Bilder auf Instagram!

Bitte taggen Sie Ihre Bilder mit #cnzrecipes. Ich werde meine Favoriten teilen!

Rezept für schwarzen Rettich und Kartoffelsalat

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

Gesamtzeit: 20 Minuten

Dient 4.

Rezept für schwarzen Rettich und Kartoffelsalat

Zutaten

  • 450 Gramm (1 Pfund) kleine wachsartige Kartoffeln
  • 1 Knoblauchzehe, geschält und mit der Seite der Messerklinge zerschlagen
  • 1 mittlerer schwarzer Rettich, etwa 220 Gramm (1/2 Pfund) (beim Kauf 2 Teelöffel Honigessig oder anderer milder Essig
  • 4 Teelöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel geräucherter Paprika
  • ein kleiner Bund Schnittlauch, fein geschnitten
  • ein paar Zweige Petersilie, Blätter grob gehackt
  • gehackt
  • das Fleisch von 10 Walnüssen, zerbröckelt
  • Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer

Anleitung

  1. Schrubben Sie die Kartoffeln (keine Notwendigkeit, sie zu schälen) und schneiden Sie sie in kleine Stücke.
  2. Legen Sie sie mit der Knoblauchzehe in einen Dampfgarer, bestreuen Sie sie mit Salz und dämpfen Sie sie 10 Minuten lang oder bis die Kartoffeln gerade durchgegart sind (die Messerspitze sollte keinen Widerstand leisten).Schrubben Sie den schwarzen Rettich (Sie müssen ihn nicht schälen, es sei denn, er ist alt und seine Haut ist wirklich hart) und schneiden Sie Risse oder Löcher aus, die Schmutz enthalten können.
  3. Reiben Sie mit den großen Löchern einer Kastenreibe. Gehen Sie durch den Haufen geriebener Radieschen und suchen Sie nach braunen Stücken, die unangenehm erdig schmecken können.
  4. Legen Sie sie in eine mittelgroße Salatschüssel, bestreuen Sie sie mit Salz, werfen Sie sie zum Beschichten und legen Sie sie beiseite, während die Kartoffeln kochen.
  5. Wenn die Kartoffeln gekocht sind, beiseite stellen, bis sie leicht warm sind.
  6. Die gedämpfte Knoblauchzehe fein hacken und in die Salatschüssel geben. Fügen Sie den Essig, das Öl und den Paprika hinzu und werfen Sie, um zu kombinieren.
  7. Die Kartoffeln und die Kräuter in die Schüssel geben, mit Pfeffer bestreuen und vorsichtig mischen. Geschmack und passen Sie die Würze an.
  8. Mit den zerbröckelten Walnüssen belegen und servieren. Reste halten sich gut bis zum nächsten Tag.
3.1

https://cnz.to/recipes/salads/black-radish-and-potato-salad-recipe/

Sofern nicht anders angegeben, sind alle Rezepte Copyright Clotilde Dusoulier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.