Reisen im H-1B-Status

Bitte lesen Sie die OIS COVID-19-FAQs

Wenn Sie außerhalb der USA reisen, sollten Sie Folgendes mitnehmen:

  1. Eine Kopie der H-1B-Petition / des Formulars I-129, wie es bei USCIS eingereicht wurde.
  2. Der ursprüngliche I-797-Genehmigungsbescheid. Wenn Sie das Original nicht in Ihrem Besitz haben, fordern Sie es bitte vor Ihrer Auslandsreise bei unserem Büro an.
  3. Ihr gültiger Reisepass
  4. Nachweis, dass Sie den H-1B-Status beibehalten (3 aktuelle Paystubs).
  5. Sie können auch einen “Reisebrief” in unserem Büro anfordern.Dies ist nicht erforderlich, es ist eine Höflichkeit, die OIS bietet.

Sie benötigen ein gültiges H-1B-Visum in Ihrem Reisepass, um aus allen Ländern in die USA zurückzukehren, mit Ausnahme von Kurzreisen (weniger als 30 Tage) nach Kanada & Mexiko (siehe unten). Bevor Sie das H-1B-Visum bei einem US-Konsulat / einer US-Botschaft im Ausland beantragen, überprüfen Sie bitte die Website des US-Konsulats / der US-Botschaft, auf der Sie das Visum beantragen, um festzustellen, ob zusätzlich zu den oben aufgeführten Dokumenten Dokumente erforderlich sind. Bitte beachten Sie, dass kanadische Staatsbürger von der Visumspflicht befreit sind.

Reise nach Kanada & Mexiko: Sie dürfen weniger als 30 Tage ohne H1B-Visum in Ihrem Reisepass nach Kanada und Mexiko reisen (Sie müssen noch die anderen oben genannten Dokumente mitnehmen). Detaillierte Informationen zur automatischen Verlängerung des Visums finden Sie auf der Website des Außenministeriums .

***Wichtige Schritte, die Sie unternehmen müssen, wenn Sie von einer Auslandsreise in die USA zurückkehren***

1. Wenn Sie eine elektronische I-94 haben, rufen Sie Ihre I-94 ab und drucken Sie sie aus. Um auf Ihren Datensatz zuzugreifen, benötigen Sie Ihren Reisepass. Gehe zu https://i94.cbp.dhs.gov/I94/#/home. Weitere Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie im I-94-Merkblatt.

2. Stellen Sie sicher, dass die folgenden Informationen auf dem I-94-Ausdruck korrekt sind.

  • Ihr Name sollte so erscheinen, wie er in Ihrem Reisepass angegeben ist
  • Die entsprechende Visaklassifizierung (H-1B oder H-4)
  • Das Enddatum auf dem I-94 sollte mit dem H-1B-Genehmigungsbescheid (Formular I-797) übereinstimmen oder um weitere 10 Tage über das Enddatum des H-1B-Genehmigungsbescheids hinaus verlängert werden
  • Wenn Ihr I-94 aufgrund des Ablaufs Ihres Reisepasses vor dem I-797 verkürzt wird, muss Ihr der Status endet an dem Datum, das im I-94-Datensatz und nicht im H-1B-Genehmigungsbescheid angegeben ist.

3. Wenden Sie sich an das OIS, wenn Sie einen Fehler oder eine Dateninkonsistenz feststellen oder wenn das Enddatum auf dem I-94 nicht mit Ihrem H-1B-Genehmigungsbescheid (oder dem H1B-Genehmigungsenddatum + 10 Tage) übereinstimmt.

4. Dokumentieren Sie nach der Rückkehr von der Reise Ihre Auslandszeit auf dem Recapture-Arbeitsblatt. Das Arbeitsblatt wird Verlängerungen über sechs Jahre hinaus weniger umständlich machen und dazu beitragen, dass alle verfügbaren H-1B-Zeiten bei USCIS angefordert werden können.

Arbeitsblatt zurückerobern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.