Neuer Spin auf S.F. Tennis Club: Plan sucht Sanierung als Büros

Der San Francisco Tennis Club in der Fifth und Brannan Street, lange ein von Entwicklern begehrtes Anwesen, würde abgerissen, um Platz für eine Büroentwicklung und eine kleinere Tennisanlage und einen Health Club im Rahmen eines neuen Plans zu machen, der bei der Stadtplanungsabteilung eingereicht wurde.Der Eigentümer, der Bay Club, arbeitet mit den Entwicklern TMG Partners und Alexandria Real Estate Equities an einem Plan, der einen 370.000 Quadratmeter großen, fünfstöckigen Bürokomplex, einen 25.000 Quadratmeter großen Sportverein und vier Tennisplätze vorsieht, nach Planungsunterlagen.Die aktuelle Website verfügt über 24 Tennisplätze, 12 drinnen und 12 auf dem Dach, zusammen mit einem weitläufigen Club-Ebene, die einen Fitnessraum, Cafe und Bar mit Blick auf die Hallenplätze umfasst.Matthew Stevens, Präsident und CEO von Bay Club, sagte: “Bay Club beteiligt sich proaktiv an der potenziellen Entwicklung des 645 Fifth St. lage einschließlich der Hinzufügung von Freizeiteinrichtungen, die Fitness und Tennis in das Projekt für das Viertel SoMa integrieren.”
Der Projektantrag ist die neueste in einer Reihe von Bemühungen auf SoMa Eigenschaften zu sanieren, die als weich oder ungenutzt gesehen werden. Jahrzehntelang schien der 1974 erbaute Club eine natürliche Ergänzung zum Flickenteppich aus Lagerhäusern und Künstlerateliers, Autowerkstätten und Lederbars zu sein, die das allmählich gentrifizierende Gefüge des Viertels ausmachten.Aber als San Franciscos Status als internationales Zentrum für technologische Innovation an Dynamik gewann, begannen die Einnahmen, die durch einen 24-Court-Tennisclub generiert wurden, im Vergleich zu dem, was durch dichtere Nutzungen wie einen großen Bürokomplex oder eine Eigentumswohnung verdient werden konnte Turm.Weitere ähnliche SoMa-Projekte sind die Sanierung des Flower Mart-Grundstücks in Sixth und Brannan sowie die geplante Umwandlung einer 4 Hektar großen Sammlung von Parzellen, die die Hearst Corp., Muttergesellschaft des Unternehmens, in Fifth und Mission besitzt.Doch wie mehrere Entwickler in den letzten zehn Jahren herausgefunden haben, haben sich Tennisclubs und Landnutzungspolitik in San Francisco als eine brennende Kombination erwiesen – und bisher hatten die Tennisspieler und nicht die Entwickler die Oberhand.Im Jahr 2007 kämpften Mitglieder des San Francisco Tennis Club gegen einen Plan von Pulte Homes, einen Condo Tower zu bauen. Das Projekt wurde schließlich fallen gelassen. In der 8 Washington St. Die Mitglieder des heutigen Bay Club at the Gateway, der von derselben Firma wie der San Francisco Tennis Club betrieben wird, spielten eine zentrale Rolle bei der Niederschlagung eines Plans zum Bau von 165 Eigentumswohnungen.
Die Mitglieder des Tennisclubs sagen, dass sie sich gegen Pläne zur Beseitigung des derzeitigen Zentrums stellen werden. Der Club ist ein Bienenstock von Tennis-Aktivität jeden Tag des Jahres. Es hat 60 Tennismannschaften. Regelmäßige Spieler reichen von Schulkindern bis zu Männern und Frauen bis weit in die 90er Jahre.
“Ich bin mir ziemlich sicher, dass es eine organisierte Anstrengung geben wird, diesen Ort zu retten — viele Leute lieben ihn”, sagte das langjährige Mitglied Eric Ivary. “Es ist extrem vielfältig — es fühlt sich für mich wie ein alter Schuh an. Es ist nicht wie ein Fünf-Sterne-Hotel.”
Ivary, der 65 und geht in den Club “sechs bis sieben Mal pro Woche”, sagte die sich abzeichnende Entwicklung ist die Rede von dem Verein. Einige Mitglieder, die hart gegen die letzten Entwicklungsvorschläge gekämpft haben, haben möglicherweise nicht die Energie, dies erneut zu tun, Aber jüngere Mitglieder haben eine Facebook-Seite gestartet, um die Mitglieder über das Geschehen zu informieren.Der Bay Club betonte, dass der Club bis mindestens Juli 2017 dort bleiben wird, wo er ist, und dass jede neue Entwicklung ein Fitnesscenter beinhalten wird.Das Unternehmen prüft mehrere Immobilien, darunter den Palast der Schönen Künste und einige Grundstücke des Hafens von San Francisco, als potenzielle Häuser für einen neuen Tennisclub. In einer Erklärung sagte Alexandria — einer der größten Entwickler von Biotech-Flächen -, dass das Joint Venture mit dem lokalen Entwickler TMG Partners “die Technologie- und Life-Sciences-Arbeitsraumplattform von Alexandria nutzt, indem es die erstklassige lokale Expertise von TMG in den Bereichen Ansprüche, Design, Engineering und Konstruktion nutzt Bau.”Wir freuen uns, dass der Bay Club mit uns zusammenarbeiten wird, um weiterhin eine Fitness- und Tennisanlage auf dem Grundstück zu betreiben und uns die Möglichkeit zu bieten, die Freizeiteinrichtung mit modernen Arbeitsräumen zu kombinieren”, sagte Steve Richardson, Chief Operating Officer von Alexandria.Während der Vorschlag des Tennisclubs mit der derzeit geltenden westlichen SoMa-Zoneneinteilung übereinstimmt, könnte das, was dort gebaut wird, letztendlich viel größer und ehrgeiziger sein. Das Gelände ist eines der “Big Seven” -Entwicklungsparzellen, die im Rahmen des Central SoMa-Plans umgewidmet werden, der die zulässigen Höhen verdreifachen könnte. Sobald dies geschehen ist, könnte das vom Plan vorgeschlagene Tenniszentrum mit vier Plätzen als etwa 150 erschwingliche Wohneinheiten entwickelt werden. Der zentrale SoMa-Plan soll Ende 2016 verabschiedet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.