Montauk Monster / Panama Creature

Das sogenannte “Montauk Monster” war ein Kadaver, der angeblich von drei Frauen am 13.Juli 2008 vor dem Surfside Restaurant an einem Strand in Montauk, New York (an der Südküste von Long Island) gefunden und fotografiert wurde:

Man sagt, dass dieses Monster in Montauk, NY, an Land gespült wurde. Einige sagen, es ist real, andere sagen, es ist nur ein weiteres falsches Bild.

Das Bild des “Monsters” provozierte viele Debatten darüber, ob die fotografierte Kreatur ein erfundener Scherz oder ein echtes Tier war, und wenn letzteres, genau welche Art von Tier es gewesen sein könnte. Verschiedene Laien und Tierexperten versuchten, das Foto zu untersuchen und festzustellen, was es darstellte, aber es schien keinen Konsens darüber zu geben.

Zum Beispiel berichtete Newsday über die Meinung von William Wise, Direktor des Living Marine Resources Institute der Stony Brook University:

William Wise, Direktor des Living Marine Resources Institute der Stony Brook University, ist nicht einverstanden, nachdem er sich das Foto angesehen und sich mit einem anderen Biologen beraten hat (der Landbewohner kennt) .

Er weiß, was es nicht ist.

Ein Waschbär. (“Die Beine scheinen im Verhältnis zum Körper zu lang zu sein.”)

Eine Meeresschildkröte. (“Meeresschildkröten haben keine Zähne.”)

Ein Nagetier. (“Nagetiere haben zwei riesige, gebogene Schneidezähne vor dem Mund.”)

Er sagte, die allgemeine Körperform sieht aus wie ein Hund oder ein anderer Hund (“Kojote?”). Aber dass der “prominente Augenkamm und die Füße” nicht übereinstimmen.

Er sagte, die Füße und das Gesicht sehen “etwas Schaf” aus — das wäre wie ein Schaf — aber Schafe haben keine scharfen Zähne.Wises beste, fundierte Vermutung: “Ein talentierter Jemand, der sehr kreativ mit Latex wurde.”

Aber Wise bot auch an, was er eine nächstbeste Vermutung nannte: “Ein Hund oder Kojote, der krank war und eine Weile im Meer war.”

Andere behaupteten jedoch, dass die Kreatur tatsächlich ein Waschbär war:

“Auf Fotos schien es einen Schnabel zu geben. Es war nur ein kniffliger Winkel. Es ist ein toter Waschbär. Das ist, was es ist. Es ist zweifellos ein Waschbär, die gleichen Zähne, Pfoten, die richtige Größe.”Larry Penny, East Hamptons Direktor für natürliche Ressourcen, stimmte zu und fügte hinzu, dass Waschbären, wenn sie alt werden, in Sümpfe wandern, um zu sterben. Die Flut könnte einen aus einem Sumpf ins Meer getrieben haben.”Kein anderes Tier hat einen solchen Körper”, sagte Arikian.

Da die angeblichen Überreste des Montauk-Monsters nie zur Untersuchung zur Verfügung gestellt wurden (sie sollen im Hinterhof eines Anwohners verrotten, der von den mutmaßlichen Findern der Kreatur nicht identifiziert wurde), wurde keine endgültige Bestimmung über die Art des Objekts auf dem Foto getroffen.

Im September 2009 wurde ein Foto eines anderen “Montauk—Monsters” — dieses allgemein als “Panama-Kreatur” bekannt – mit der Behauptung verbreitet, dass Teenager in Panama es aus einer Höhle kriechen gesehen und mit Stöcken zu Tode geprügelt hätten:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.