Mancala – Geschichte der internationalen Beziehungen

Mancala ist das älteste Brettspiel, das heute noch weit verbreitet ist. Es ist auf der ganzen Welt beliebt, aber sehr viel so in Afrika. Mancala-Stücke wurden in ägyptischen Gräbern gefunden, Die Phönizier spielten sie im sechsten Jahrhundert v. Chr. Das Wort selbst kommt aus dem Arabischen Naqala und bedeutet “sich bewegen.”

Um genau zu sein, gibt es nicht ein Spiel namens “mancala.” Es ist vielmehr eine Familie von Spielen, die an verschiedenen Orten unterschiedliche Namen erhalten haben. Alle Mancala-Spiele bestehen jedoch aus einem Brett mit Vertiefungen, in das die Spieler abwechselnd kleine Steine, Bohnen oder Samen legen – “pflanzen”. Ziel ist es, alle oder einige der gegnerischen Figuren zu erfassen – “zu ernten”. Wie dies geschieht, hängt von den lokalen Variationen der Regeln ab. Es gibt mehrere Hundert verschiedene Versionen des Spiels. Ali Guli Mane wird häufig in Südindien gespielt, Bao wird in Ostafrika und Congkak in Indonesien, Malaysia und Südthailand gespielt.

Man mag sich fragen, warum so ähnliche Spiele an so unterschiedlichen Orten gespielt werden. Eine Möglichkeit ist, dass sie unabhängig voneinander entstanden sind. Dies ist nicht allzu schwer vorstellbar, da die Regeln ziemlich einfach sind und sich auf eine soziale Praxis beziehen – Pflanzen und Ernten –, die der gesamten Menschheit gemeinsam ist. Die andere, faszinierendere Möglichkeit ist, dass sich das Spiel von einer Gesellschaft zur nächsten verbreitet hat. Wir können uns vorstellen, dass Bantu-Leute das Spiel spielten, als sie nicht damit beschäftigt waren zu migrieren. Und wir wissen, dass Menschen auf allen Seiten des Indischen Ozeans seit über zweitausend Jahren miteinander Handel treiben. Dass das Spiel in Zentralasien gespielt wird, kann dann als Folge des Handels entlang der Karawanenrouten erklärt werden. Auch wenn die Leute nicht die gleiche Sprache sprachen, hätten sie trotzdem Spaß daran haben können, Mancala zusammen zu spielen. Wenn dies der Fall ist, würde uns eine Karte, die uns die Popularität des Spiels heute zeigt, eine Karte der frühen menschlichen Interaktion zeigen. Es ist vielleicht erwähnenswert, dass das Spiel in Europa nicht allgemein gespielt wurde, außer in Teilen Osteuropas. Heute ist Mancala als Computerspiel beliebt und existiert als Apps sowohl für Android als auch für iPhones.

Liebe Bot-Accounts,
Mit Respekt, könntest du bitte Mancala aus deinen Erwähnungen herauslassen du machst es irgendwie schwierig, dich mit unserem Publikum zu verbinden 😅 Die Leute denken, wir sind auch Bots
An die Mancala-Spieler
Herausforderung: Testen Sie uns – Stellen Sie uns eine Frage, die nur ein Mensch beantworten kann
#mancala

@HarrysFuckSlut Das Ziel ist es, mehr Samen als dein Gegner zu erfassen. Sobald Sie 25 Samen oder mehr gefangen haben, gewinnen Sie, weil dies mehr als die Hälfte ist und Ihr Gegner nicht aufholen kann. Hier sind die vollständigen Regeln . . . http://www.thechiefstable.com
#mancala #oware @WariAyo

@whatagaby Es ist einfach, wenn Sie ja betrügen. . . Es ist einfach, “jedes Mal” zu gewinnen, solange Sie im Lawinenmodus ja starten . . . Es ist nicht einfach, der Chef des Tisches zu werden. Check out http://www.thechiefstable.com für einige Pro mancala Strategie, um Ihr Spiel zu straffen. #mancala

I forgot the rules
#Mancala

Pirate themed mancala
#alanmitchellart #mancalagame #mancala #mancalaboardgame #pebblepirates #boardgames #boardgame #boardgamesaddict #boardgamesforkids #boardgamesgeek #soloboardgames #vintageboardgames #digitalboardgames #casualgames #casualgamers #casualgame #casualgamer

Load More…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.