Der Blog

Wenn Sie ein Schuladministrator im Bundesstaat New York sind, sind Sie wahrscheinlich mit dem TEACH NY-System für Lehrerzertifizierung und Fingerabdruck vertraut.

Das TEACH NY-System ist eine zentrale Anlaufstelle für aktuelle und zukünftige Pädagogen, um eine Vielzahl von Anforderungen und Aufgaben im Zusammenhang mit ihrer Beschäftigung zu erfüllen, darunter:

  • Beantragung eines Zertifikats
  • Anzeigen der Anforderungen für die Weiterbildung von Lehrern und Führungskräften (CTLE)
  • Aktualisieren des persönlichen Profils (SSN / Adresse /etc.)
  • Anzeigen des Zertifizierungsdatensatzes
  • Überprüfen des Fingerabdruckstatus

TEACH NY gibt autorisierten Schulverwaltern auch wichtige Informationen über den Fingerabdruck und die Zertifizierungsinformationen eines potenziellen Lehrers, um sicherzustellen, dass Schulen immer qualifizierte, geprüfte Pädagogen in ihren Klassenzimmern haben.

In diesem Blog werden wir untersuchen, was das TEACH NY-System ist und wie es funktioniert, sowie Ressourcen zur Vereinfachung der Compliance für K-12-Administratoren.

Wie TEACH NY Works

Das New Yorker Gesetz verlangt, dass alle Bewerber um eine Zertifizierung und alle potenziellen Mitarbeiter von Schulbezirken und Charterschulen Fingerabdrücke erhalten — dies ist ein wichtiger Teil der Anforderungen an die Überprüfung des strafrechtlichen Hintergrunds des Staates. Das Office of School Personnel Review and Accountability (“OSPRA”), die Organisation, die mit der Durchführung von Hintergrundüberprüfungen beauftragt ist, stellt die Ergebnisse dieser Hintergrundüberprüfungen in das TEACH-System ein.

Diese Ergebnisse werden zusammen mit den oben genannten Informationen zu Zertifizierung, Weiterbildungspunkten und mehr in der TEACH-Datenbank gespeichert.

Jeder Schulbezirk und jede Charterschule verfügt über ein TEACH-Login, das ihnen Zugriff auf die gesamte Ergebnisdatenbank gewährt. New Yorker Schulen können auch die Zertifizierung und den Mitarbeiterverlauf eines Lehrers über die TEACH-Datenbank bestätigen.Alle Schultypen in New York müssen Mitarbeiter durch TEACH klären, mit Ausnahme des New Yorker Bildungsministeriums, das über einen eigenen Fingerabdruckprozess verfügt.

TEACH NY für Schulverwalter

Wie bereits erwähnt, bietet das TEACH NY-System Schulen wertvolle Informationen über aktuelle und zukünftige Pädagogen. Es gibt jedoch bestimmte Situationen, in denen Schulverwalter Schwierigkeiten haben können, rechtzeitig durch die System- / Staatsanforderungen zu navigieren.

Wenn beispielsweise eine bestimmte Schule zum ersten Mal neue Pädagogen auf ihren Campus bringt, muss ein Standortadministrator die Hintergrundüberprüfung von TEACH NY für jeden Pädagogen durchführen. An Tagen mit einer besonders großen Anzahl unerwarteter Abwesenheiten von Lehrern, an denen sich die Schulen bemühen müssen, Deckung zu erhalten, kann dies den Schulbetrieb wirklich verlangsamen.

In der Tat ist es angesichts der bereits geschäftigen Morgen der Administratoren möglich, dass sie sich nicht gegenseitig löschen können, wenn die erste Glocke läutet.

In diesen Situationen kann eine Ressource wie Swing Education dazu beitragen, die Einhaltung von Vorschriften zu vereinfachen und die Belastung Ihrer Mitarbeiter zu verringern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.