Brooke Sealey, Jeff Gordons Ex-Frau: 5 Schnelle Fakten, die Sie wissen müssen

brooke sealey, Jeff gordon, Jeff Gordons Ex-Frau

(Getty)

Brooke Sealey war die Frau, die zu Beginn seiner NASCAR-Karriere darauf wartete, Jeff Gordon nach seinen Rennen zu begrüßen. Die beiden waren von 1994 bis 2002 verheiratet, hatten aber nie Kinder zusammen und laut Complex war ihre Scheidung eine der teuersten in der Sportgeschichte.

Hier ist, was Sie über Sealey wissen müssen:

Sie ist eine ehemalige Miss Winston

(Getty)

(Getty)

Sealey und Gordon trafen sich im Februar 1993. Er war ein aufgehender Stern, und sie war ein Miss Winston-Model, das die Fahrer in der Victory Lane begrüßte. Wegen einer Regel, die sie davon abhielt, romantisch zusammen zu sein, obwohl, Die beiden datierten eine Weile heimlich, bis ihre Regierungszeit als Miss Winston endete.

“Er kam in Daytona auf mich zu und bat mich, zu Mittag zu essen. Seine Stimme zitterte “, sagte sie. “Er war sehr nervös.”

Gordon schlug ihr beim Daytona 500 vor

(Getty)

(Getty)

Gordon hat keine Zeit verschwendet. Ungefähr ein Jahr nachdem sie sich kennengelernt hatten und kurz nachdem Sealey als Miss Winston fertig war, schlug er ihr im Februar 1994 beim Daytona 500 vor.

“Ich war so nervös, dass ich fünfmal auf die Toilette ging”, sagte er. “Ich habe versucht, den Ring genau richtig zu machen. Es war in meiner Tasche.”

Sie heirateten später in diesem Jahr.

Ihre Scheidung ist eine der teuersten in der Sportgeschichte

(Getty)

(Getty)

Nachdem sie ungefähr acht Jahre verheiratet war, reichte Sealey die Scheidung ein und sie würden anschließend eine sehr hässliche, sehr öffentliche 16-monatige Scheidung durchlaufen. Sie bat um ein Flugzeug, die regelmäßige Nutzung der Boote des Paares, zwei Autos und Unterhalt, und nach mehreren Klagen und Kämpfen kam die Siedlung schließlich zu einem gemeldeten $ 15,3 Millionen, die als eine der teuersten bezeichnet wurde Scheidungen in der Sportgeschichte.

“Brooke und ich hatten eine hochkarätige Beziehung und wir mussten”, sagte Gordon. “Wir haben viel Aufmerksamkeit bekommen und mussten unser Leben anpassen und was wir getan haben und wie wir es gemacht haben.”

Sealey hatte einen Sohn mit einem anderen Mann und gab ihm Gordons Nachnamen

jeff gordon

(Getty)

Im Jahr 2009, sieben Jahre nachdem Sealey von Gordon geschieden wurde, hatte sie ein Kind mit James Dixon II, gab ihm aber Gordons Nachnamen, den sie nach der Trennung behielt.

Während eines Sorgerechtsstreits zwischen Sealey und Dixon sagte sein Anwalt, es sei unangemessen, dass das Kind nach Gordon benannt werde:

Es ist absolut unangemessen, dass das Kind legal nach Jeff Gordon benannt wird, der weder der Vater noch ein Blutsverwandter ist. Wir verstehen, dass Frau Gordon den Nachnamen ihres Ex-Mannes behalten wollte, was sicherlich ihre Wahl ist. Aber sie plante, ein Kind mit James Dixon zu haben, nicht Jeff Gordon.

Gordon hat seitdem wieder geheiratet und hat 2 Kinder

(Getty)

(Getty)

Gordon ist jetzt mit Ingrid Vandebosch verheiratet, einem ehemaligen Supermodel und Schauspielerin. Die beiden lernten sich 2002 durch gemeinsame Freunde kennen und heirateten vier Jahre später in einer privaten Zeremonie in Mexiko.

Zusammen haben sie zwei Kinder, Ella Sophia und Leo Benjamin, die oft bei Gordons Rennen auftreten und mit acht bzw. fünf Jahren bereits Viertelzwerge fahren, genau wie Papa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.