Arizona Background Checks: Was Sie wissen müssen

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten für die Arbeitgeber Informationen über den Hintergrund eines Bewerbers für die Beschäftigung zu sammeln. Arbeitgeber können einfach den ehemaligen Arbeitgeber eines Antragstellers anrufen, um die Beschäftigungsdaten und den Titel des Antragstellers zu bestätigen und zu versuchen, eine detailliertere Referenz von einem Vorgesetzten zu erhalten. Immer häufiger beauftragen Arbeitgeber jedoch Dritte, Hintergrundüberprüfungen bei Bewerbern durchzuführen, denen eine Anstellung angeboten wurde. Abhängig von der Art der Position fordern die Arbeitgeber außerdem Berichte über die Fahraufzeichnung, das Strafregister und / oder die Kredithistorie eines Antragstellers an. Es gibt häufig gesetzliche Beschränkungen für Arbeitgeber, diese Art von Informationen zu erhalten und zu verwenden. Wenn Arbeitgeber einen Dritten beauftragen, eine Zuverlässigkeitsüberprüfung durchzuführen oder Berichte von externen Agenturen zu erhalten, unterliegen diese Berichte dem Federal Fair Credit Reporting Act (FCRA) und den staatlichen Gesetzen. In Arizona müssen Arbeitgeber Gesetze in Bezug auf Verbraucherberichte, kriminelle Hintergrundüberprüfungen und Fahrerinformationen einhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.