Arctic Grayling Fishing with Angler’s Alibi

Alaskan Arctic Grayling sind eine Freude zu fangen, da sie leicht Trockenfliegen treffen und ein verdammt guter Kampf für ihre Größe sind. Die Rückenflosse der Äsche lässt sie eher wie einen Segelfisch ohne Schnabel aussehen. Sie haben schöne Farben und sind ein willkommener Leckerbissen auf unseren Ausflügen zu den Zöpfen des Alagnak River oder verschiedenen Fly-Out-Angeltagen, die wir anbieten. Einige Angler möchten einen Tag damit verbringen, nichts als Äschen zu fangen, um sich vom Lachsfischen zu erholen und trotzdem eine tolle Zeit beim Fischfang zu haben. Die Äsche Durchschnitt etwa 14 ” auf dem Alagnak mit einigen immer in den 18″ Bereich. Dies ist ein großer Durchschnitt für Alaskan Standards.
Es wird diskutiert, dass die Alaska-Äsche einer der am besten fressenden Süßwasserfische der Welt ist. Ihr Fleisch ist weiß und schuppig, wenn es über offenem Feuer für ein leckeres Mittagessen am Ufer gekocht wird. Bei Angler’s Alibi, wenn das Äschenfischen stark ist, werden wir ein paar kleinere Äschen für ein klassisches Alaska Shore Lunch behalten. Wir halten einfach ein paar erlesene Äschen im 10 “-Bereich, da größere tendenziell nicht so gut schmecken. Wir skalieren den Fisch und entfernen die Innereien. Dann, mit etwas Butter, Salz, Pfeffer und ein wenig Zitrone, können Sie einen der besten Fische Alaskas auf dem Fluss essen! Wie gesagt, wir tun dies nur, wenn die Population sehr stark ist und die Gäste bereit sind, die Äsche zusätzlich zu dem Mittagessen, das wir bei Angler’s Alibi anbieten, zu essen. Lesen Sie mehr über das Camp Dining Experience.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.