4 Arten von Geschäftsbeziehungen / Größer denken

4 Arten von Geschäftsbeziehungen

  • 1. Juli 2015
  • /
  • Von: Chris Steinlage

Was wäre, wenn Sie Ihre Chancen erhöhen könnten, ein paar zusätzliche Jahre zu leben — und die Chancen erhöhen könnten, ein stärkeres Endergebnis für Ihr Unternehmen zu erzielen? Würdest du es tun wollen? Was wäre, wenn Sie bereits alle notwendigen Werkzeuge und Geräte hätten, um dies zu verwirklichen? Würden Sie anfangen, es zu benutzen?

In der Tat könnten Sie dies bereits tun. Es gibt nur sehr wenige Unternehmen, die kein gewisses Maß an Beziehungsaufbau beinhalten. Es kann bei Ihren Mitarbeitern, Mitarbeitern, Lieferanten oder Kunden sein – aber es ist oft oberflächlich. In der Arbeitswelt, Es ist üblich, dass Menschen ihre Beziehung zu jemandem als “Geschäftsbeziehung” bezeichnen.” Ich denke, dieser Begriff wird verwendet, um eine klare Grenze zwischen zwei Personen festzulegen. Vielleicht ist es der akzeptable Weg zu sagen: “Wenn es nicht um dein Geschäft ginge, bist du mir wirklich egal.”

Was wäre, wenn es in einigen “Geschäftsbeziehungen” die Möglichkeit gäbe, nicht nur anderen zu helfen, sondern auch Ihr eigenes Wohlbefinden zu verbessern? Untersuchungen haben ergeben, dass es mindestens vier Arten von Beziehungen gibt, die zu diesen Ergebnissen führen: soziale Unterstützung, Mentoring, Dienst an anderen und Vorbilder.

Sie haben wahrscheinlich schon von den meisten, wenn nicht allen dieser Arten von Beziehungen gehört. Aber haben Sie jemals alle vier offen als eine Möglichkeit angesehen, Ihr eigenes Wohlbefinden und das Ihres Unternehmens, einschließlich des Wohlbefindens Ihrer Mitarbeiter und Kunden, zu verbessern? Es erfordert, über eine “Geschäftsbeziehung” hinauszugehen und sich auf neue Weise zu verbinden.

Nutzung dieser Beziehungen im Geschäftsleben

Soziale Unterstützung: Dies bedeutet, eine andere Person zu suchen und zu unterstützen. Konzentrieren Sie sich als Geschäftsinhaber oder Führungskraft darauf, sich mit jemandem zu beschäftigen, dem Sie vertrauen können, jemandem, der an Ihrem Wohlbefinden interessiert ist. Eine gute Möglichkeit, diese Person zu definieren, ist: “Normalerweise verbessern unsere Gespräche die Situation, nicht behindern.” Eine Peer Advisory Group kann eine gute Option für soziale Unterstützung sein.In Bezug auf Ihre Mitarbeiter, Mitarbeiter oder Kunden bieten Sie eher soziale Unterstützung, und oft besteht die Hauptanforderung einfach darin, anwesend zu sein, und der wichtigste Bestandteil davon ist nur zuzuhören. Hüten Sie sich vor einem One-Upmanship-Gespräch – “Sie denken, Sie haben es schlecht? Das ist, was mir passiert ist”— kann tatsächlich den Stress verstärken, was nicht die Absicht ist. Aber wenn jemand etwas hat, das er von der Brust nehmen muss, konzentrieren Sie sich auf das Zuhören. Und beraten Sie nur, wenn Sie über das Thema gut informiert sind.

Mentoring: Dies ist eine großartige Win-Win-Beziehung. Als Mentor unterrichten Sie in der Regel über eine Kompetenz, mit der Sie bereits vertraut sind. Und es ist erwiesen, dass das Unterrichten der effektivste Weg ist, um ein Thema noch besser zu beherrschen. Die Mentees gewinnen, weil sie durch die positive Beratung und Unterstützung des Mentors ihre Eignung steigern. Studien zeigen, dass das Ergebnis Nr. 1 einer Mentorenschaft die Steigerung des Selbstbewusstseins ist. Das kann sowohl für den Mentor als auch für den Mentee gelten. Weitere Informationen und Ideen zum Business Mentoring an Ihrem Arbeitsplatz finden Sie in diesem großartigen Artikel über Mentoring.

Dienst an anderen: Gutes für andere tun, Gutes tun, anderen helfen und sogar Gemeinschaftsprojekte — all dies sind Möglichkeiten, anderen zu dienen. Es gab einige großartige Beispiele dafür, wie zufällige Handlungen der Freundlichkeit eine Abfolge von Ereignissen auslösen. Ein kürzlich in den Nachrichten war ein Fahrer, der die Maut der nächsten Person bezahlte, die sich entschied, auch für die nächste Person zu bezahlen. Jeder Empfänger wiederholte die Geste stundenlang an einer Mautstelle.

Dies ist auch eine Art von Beziehung, in die Sie Ihr gesamtes Unternehmen und sogar Kunden einbeziehen können. Ein aktuelles lokales Beispiel war Black & Veatch, das an einem Samstag auf ihrem Parkplatz ein riesiges Recycling- und Shredding-Event veranstaltete.

Möchten Sie dies direkter mit Kollegen oder Mitarbeitern üben? Ein Kunde von uns legt gelegentlich unerwartete Ermutigungs- oder Dankesnotizen in die Briefkästen der Mitarbeiter. Und hier ist eine, die wir alle ausprobieren können: Wenn Sie das nächste Mal fahren, lassen Sie absichtlich jemanden vor sich gehen und lassen Sie uns wissen, ob Sie sich danach besser oder schlechter fühlen.

Vorbild: Dies ist die Beziehung der Modellierung nach jemand anderem, um sich besser zu machen, jemand, den Sie emulieren möchten. Nelson Mandela und Mutter Teresa waren zwei Personen, die Millionen inspiriert haben. Was sie als Vorbilder hervorhob, waren die Wertesysteme, nach denen sie lebten. Mandela verbrachte 27 Jahre im Gefängnis wegen dessen, woran er glaubte, und Mutter Teresa widmete ihr Leben dem Dienst an den Ärmsten der Armen.

Leider gibt es oft Menschen und Unternehmen, die als Vorbilder gelten und sich als alles andere als gut erweisen. Vor seinem Zusammenbruch wurde Enron von vielen als Modell eines großen Unternehmens angesehen. Wenn Sie möchten, dass Ihr Unternehmen ein Vorbild für andere ist, müssen Sie zuerst in den Spiegel schauen und sicherstellen, dass Sie das, was Sie projizieren, unterstützen und üben. In den letzten Jahren hat sich Zappos zu einem Unternehmen entwickelt, das viele als Vorbild in der Wirtschaft betrachten. Suchen Sie sich ein paar lokale Unternehmen, die Sie inspirieren, und in ihrem Kern, Ich wette, Sie finden einige gemeinsame Nenner. Ermutigen Sie Ihr Team, nicht nur bei der Arbeit, sondern auch in der Gemeinschaft Vorbilder zu sein. Ich vertraue darauf, dass Sie und Ihr Unternehmen davon profitieren werden.

Dies sind vier verschiedene Möglichkeiten, um sinnvollere Beziehungen bei der Arbeit aufzubauen. Wie denken Sie, stapeln Sie sich persönlich? Wie über Ihr Geschäft? Praktizieren Sie einige davon mehr als andere?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.